24. Februar 2019  I  Kategorie: Partner für Versicherungsrecht in Augsburg gesucht?

Bei Fragen zum Versicherungsrecht Augsburg beraten wir Sie gern und übernehmen auf Wunsch Ihr Mandat. Wir haben uns unter anderem auf diesen Rechtsbereich spezialisiert, der zum Handelsrecht und zum bürgerlichen Recht gleichermaßen gehört. Er ist sehr komplex und führt zu den unterschiedlichsten juristischen Situationen. Holen Sie sich bei uns Informationen zum Versicherungsrecht Augsburg ein.

Versicherungsrecht Augsburg: Worum geht es meistens?

Es geht überwiegend darum, dass eine Versicherung nicht oder nur ungenügend leisten will. Doch das sind nicht die einzigen Fälle, die wir beim Versicherungsrecht Augsburg bearbeiten. Manchmal lehnt Sie auch eine Versicherung als Kunde ab, obgleich dem vielleicht ein Kontrahierungszwang entgegensteht, manchmal kündigt Ihnen die Versicherung unberechtigt die Police. Typische Fälle und Bereiche sind etwa:

• Berufsunfähigkeitsversicherung
• Krankenversicherung inklusive Auslandskrankenversicherung
• Krankentagegeld
• Leistungen der Kfz-Versicherung nach einem (selbst verschuldeten) Unfall
• Kündigung einer Lebensversicherung durch den Versicherer wegen zu hohen Risikos
• mangelnde Leistung der Hausratversicherung nach einem Einbruch
• Nichtleisten der Gebäudeversicherung nach Überschwemmung

Versicherungsrecht in Augsburg – Ihr Partner, Haschka Rechtsanwälte

Sie können sich bestimmt vorstellen, dass es noch viel mehr Fälle im Versicherungsrecht Augsburg gibt. Um Ihre Rechtsposition müssen Sie sich grundsätzlich keine Sorgen machen, deutsches Versicherungsrecht ist im Versicherungsvertragsgesetz geregelt. Das bürgerliche Recht fügt als typenbestimmendes Element den Vertrag zugunsten Dritter hinzu (§ 328 BGB), dieser lässt sich teilweise auf Lebensversicherungen anwenden. Es gibt natürlich einige Grundsätze im Versicherungsrecht Augsburg. Diese betreffen Ihre Beitragszahlungen für die Police und die Frage, inwieweit ein Versicherer bei einem Beitragsrückstand, aber ungekündigtem Vertrag im Schadensfalle leisten muss, des Weiteren ist die Ihre Pflicht zur Schadensvermeidung als Versicherungsnehmer zu beachten. Im Einzelfall können hier scheinbare Kleinigkeiten zur Leistungsverweigerung durch Ihren Versicherer und damit zum Streit führen: Wann haben Sie den Schaden gemeldet? Hat er sich durch eine verspätete Meldung vergrößert? Hätten Sie ihn überhaupt eher melden können, während Sie mit der Schadensbegrenzung befasst waren? Wie sind schwammige Formulierungen wie die der “zeitnahen Schadensmeldung” auszulegen?

Wie helfen wir Ihnen beim Versicherungsrecht Augsburg?

Schildern Sie uns gern den Streitfall telefonisch, postalisch und bevorzugt per Mail. Leichte Antworten gibt es im Versicherungsrecht Augsburg vielfach nicht. Die Versicherungsgesellschaften kennen die Rechtslage sehr genau und wissen, wie weit sie gehen können. Allerdings loten sie gegenüber unerfahrenen Privatversicherten die Grenzen sehr gern aus. Sie benötigen daher für das Versicherungsrecht Augsburg einen starken Partner an Ihrer Seite. Wir schauen uns Ihren Fall gründlich an und informieren Sie über Ihre Erfolgsaussichten. Eine Mediation ist immer anzustreben, doch gern gehen wir für Sie auch vor Gericht, um Ihr Versicherungsrecht in Augsburg durchzusetzen.