24. Februar 2019  I  Kategorie: Familienrecht Augsburg

Familienrecht Anwalt Augsburg

Zum Familienrecht Augsburg gehören alle rechtlichen Regelungen zur Verwandtschaft und zur Ehe. Wenn es hier zu Zerwürfnissen kommt, benötigen Sie einen Anwalt.

Familienrecht Augsburg: Welche Fälle werden konkret verhandelt?

Ein Anwalt aus unserer Kanzlei vertritt und berät Sie in verschiedensten Fällen rund um die Familie. Es gehören dazu:

• Ehescheidung
• Unterhaltsanspruch der Ehegatten
• Unterhaltsanspruch der Kinder
• Unterhaltsanspruch von Verwandten (z. B. Eltern gegenüber Kindern)
• Umgangsrecht
• Sorgerecht
• Adoptionsrecht
• Vaterschaft
• gesetzliche Vertretungsbefugnisse bei Pflegschaft, Vormundschaft und rechtlicher Betreuung

Das Familienrecht Augsburg gehört als Teilgebiet zum Zivilrecht, es regelt auch die Beziehung einer Familie zum Staat. Die Familie genießt in Deutschland und praktisch allen Staaten der Welt einen sehr hohen Schutz, den das deutsche Grundgesetz in Artikel 6 als Institutsgarantie, staatliches Schutz- und Förderungsgebot sowie Grundrecht definiert.

Wann benötigen Sie auf jeden Fall in Belangen des Familienrechts einen Anwalt?

Wenn Sie sich scheiden lassen, kommen Sie um anwaltliche Vertretung nicht herum, der Gesetzgeber schreibt diese vor. In vielen anderen Fällen können wir vermitteln und beraten. Die Ehescheidungsquote ist in Deutschland relativ hoch, im Jahr 2016 wurden 162.397 Ehen geschieden, während 400.115 Paare heirateten. Eine direkte Ehescheidungs-Eheschließungs-Quote lässt sich daraus eigentlich nicht errechnen, denn die geschiedenen Ehen wurden zu ganz verschiedenen Zeitpunkten geschlossen, doch pauschal liegt die Quote bei über 40 %. Die Betroffenen sehen sich einer weitläufigen Problematik gegenüber, weil im Scheidungsfall sehr vieles zu regeln ist. Ein Anwalt für Familienrecht in Augsburg kann Sie aber umfassend beraten, und zwar nicht nur im Scheidungsfall, sondern auch vor einer Eheschließung. Wichtige Fragen sind:

• Ist vor der Eheschließung ein Ehevertrag empfehlenswert?
• Was verschafft eine Ehe für Rechte, welche Pflichten erlegt sie mir auf?
• Was wird nach einer Scheidung aus den Kindern?
• Wie werden Unterhaltsansprüche errechnet, wie lange bestehen sie?
• Was wird nach einer Scheidung aus dem Haus und sonstigem Besitz?

Neben der Ehe gibt es auch die nichteheliche Lebensgemeinschaft und die eingetragene Lebenspartnerschaft. Hier stellen sich im Trennungsfall ähnliche Rechtsfragen.

Familienrecht in Augsburg: Grundlagen und Entwicklung

Als Anwalt für Familienrecht ist es wichtig, die Gesetzgebung und Rechtsprechung im Detail ebenso wie die historische Entwicklung des Familienrechts zu kennen. Das Bürgerliche Gesetzbuch kodifiziert in § 1297 ff. (Viertes Buch BGB) das Familienrecht sehr genau, das schon auf römischem Recht fußt. Erste Anpassungen erfolgten nach der Reformation, modernere Kodifizierungen gab es ab dem 18. Jahrhundert, unser gegenwärtiges Bürgerliches Gesetzbuch stammt in seiner Grundfassung aus dem Jahr 1900. Familienrecht in Augsburg und anderswo wird freilich fortgeschrieben, eindeutige Antworten für jede Frage gibt es nicht. Lassen Sie sich von Ihrem Anwalt beraten!